Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

Vorbereitung für U 18-Länderspiel läuft an

ung für U18-Länderspiel läuft an
Ortstermin im Eintracht-Stadion mit (von links) Helge Kristeleit (NFV), Bernd Gerdes (Kreisfußballverband), Freddy van Gils (Vorsitzender Eintracht), Matthias Bönemann (Stadt Nordhorn), Kai Krüger (DFB) und Heinz Kalter (2. Vorsitzender Eintracht).
Bild 1/2
  • Ortstermin im Eintracht-Stadion mit (von links) Helge Kristeleit (NFV), Bernd Gerdes (Kreisfußballverband), Freddy van Gils (Vorsitzender Eintracht), Matthias Bönemann (Stadt Nordhorn), Kai Krüger (DFB) und Heinz Kalter (2. Vorsitzender Eintracht).
  • Über das U18-Länderspiel sprachen der Grafschafter Kreisvorsitzende Bernd Gerdes (rechts) und Kai Krüger vom Deutschen Fußball-Bund.

Die deutschen Fußballtalente treffen am 21. April in Nordhorn auf Wales. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) lobte bei einem Treffen im Eintracht-Stadion die Gegebenheiten vor Ort. Der Ticketverkauf hat noch nicht begonnen.

ml Nordhorn. Mehr als drei Stunden dauerte am Mittwochvormittag das erste Organisations-Gespräch für das Test-Länderspiel der deutschen U 18-Fußballnationalmannschaft am Dienstag, 21. April, im Nordhorner Eintracht-Stadion gegen Wales. Vertreter des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), des niedersächsischen Verbandes, des Kreisfußballverbandes, der Stadt, der Polizei und des gastgebenden SV Eintracht diskutierten und verteilten Aufgaben, damit am 21. April alles klargeht. „Wir freuen uns, dass wir das Länderspiel der deutschen U 18 gegen Wales organisieren dürfen“, sagte der Eintracht-Vorsitzende Freddy van Gils. Kai Krüger, Teammanager des U 18-Teams, lobte die Voraussetzungen am Heideweg und betonte: „Ich gehe davon aus, dass es ein sportlich interessantes Spiel geben wird.“

Der 1997er-Jahrgang des DFB ist deshalb so interessant, weil die deutschen Talente im kommenden Jahr die Europameisterschaft ihrer Altersklasse im eigenen Land bestreiten werden. Gespielt wird vom 11. bis 24. Juli 2016 in Baden-Württemberg. „Wir haben sehr, sehr talentierte Spieler. Ich bin mir sicher, dass wir einige im Profifußball wiedersehen werden“, sagte Krüger.

Das zeigt das Beispiel des letzten Jugendländerspiels in Nordhorn: Als im März 2007 die deutschen U 17-Junioren im Eintracht-Stadion das EM-Ticket lösten, führte der heutige Weltmeister Toni Kroos (Real Madrid) im Mittelfeld Regie. Außerdem waren zum Beispiel der heutige Schalke-Keeper Fabian Giefer, Stuttgarts Konstantin Rausch oder der Mönchengladbacher Tony Jantschke dabei.

„Es freut uns für den Kreisfußballverband, dass wir nach 2007 wieder ein Länderspiel bekommen“, sagte der Grafschafter Kreisvorsitzende Bernd Gerdes an die Adresse von Krüger – und fügte hinzu: „Sie können sicher sein, dass alles gelingen wird.“ Für einen reibungslosen Verlauf legten sich die Verantwortlichen schon gestern mächtig ins Zeug und besprachen detailliert die Planungen für den Test der deutschen und walisischen Talente. Fest steht: Die beiden Teams werden am Sonntag, 19. April, in der Region eintreffen. Am Tag vor dem Spiel könnten die deutschen U 18-Junioren oder eventuell sogar beide Teams ein Abschlusstraining absolvieren. Nach dem Spiel am Dienstag wird in der Region übernachtet, Abreise ist einen Tag später am Mittwoch. Bei der gestrigen Besprechung zurrten die Verantwortlichen noch weitere Eckdaten fest: Anstoß der Partie ist um 18 Uhr im Eintracht-Stadion, Einlass ist ab 16.30 Uhr.

Ein großer Tagesordnungspunkt war auch das Ticketing: Es wird verschiedene Kartenkategorien geben, zum Beispiel Sitzplatz überdacht, Stehplatz überdacht und normaler Stehplatz. Karten werden zu günstigen Preisen angeboten, wobei es für Vereine wieder die Möglichkeit von „Jugendsammelbestellungen“ zu noch besseren Konditionen geben wird. Wann der Vorverkauf startet, steht noch nicht fest. Sicher ist jedoch: Das Eintracht-Stadion bietet 7500 Zuschauern Platz. Bei dem letzten Auftritt eines deutschen Juniorenteams mit Kroos und Co. vor knapp acht Jahren war das Spiel restlos ausverkauft.

Weil der DFB den beiden Nationalteams einen möglichst optimalen Untergrund bieten will, könnte es sein, dass das Nordhorner Stadtderby gegen den VfL Weiße Elf vom Sonntag, 19. April, auf einen anderen Termin verlegt wird, um die Spielfläche zu schonen.

Karte

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Hoogsteder SV gewinnt Landesliga-Spitzenspiel

r SV gewinnt Landesliga-Spitzenspiel

Die Tischtennisspielerinnen des Hoogsteder SV sind dem Titel in der Landesliga durch einen 8:4-Erfolg beim Verfolger Hundsmühler TV näher gekommen. Zwei Spieltage vor Saisonende fehlt ihnen noch ein Sieg. mehr...

Vorwärts: Starke Defensive ebnet Weg zum Sieg

 Starke Defensive ebnet Weg zum Sieg

Tobias Daalmann erzielte beim 1:0 (1:0)-Erfolg des Nordhorner Fußball-Landesligisten gegen den TV Dinklage früh das Tor des Tages. Das Team von Trainer Henning Schmidt zeigte eine starke Mannschaftsleistung. mehr...

SV Bad Bentheim verliert verdient in Bevern

ntheim verliert verdient in Bevern

Die Landesliga-Fußballer aus der Obergrafschaft spielten bei der 0:3 (0:1)-Niederlage eine schwache erste Halbzeit. Beim 0:2-Rückstand ließen sie eine ganze Reihe von Möglichkeiten aus, den Anschlusstreffer zu erzielen. mehr...

Top-Themen im Sport
GelesenKommentiertNeueste
Tippspiel

Fußballmagazin
EPaper Preview
Handball 2. Bundesliga

Ergebnisse

ASV Hamm-W. 26:28 TuS N-Lübbecke
TuSEM Essen 30:24 Leutershausen
Bad Schwartau 23:22 TV Emsdetten
TV Neuhausen 27:34 BBM Bietigheim
EHV Aue 31:27 Nordhorn-L.
Wilhelmsh. HV 30:27 TuS Ferndorf
HG Saarlouis 35:28 HSG Konstanz
DJK Rimpar 24:23 Dessau-R. HV
ThSV Eisenach 30:23 Empor Rostock
Volleyball Männer 2. Bundesliga

Ergebnisse

SV Lindow-Gr. 3:0 VI Frankfurt
SV Lindow-Gr. 0:3 DJK Delbrück
TSGL Schöneiche 3:0 VI Frankfurt
CV Mitteldeutschl. 3:0 Humann Essen
TSV Giesen 3:0 USC Braunschweig
FC Schüttorf 09 3:1 SF Aligse
Teckl. Land Volleys 3:2 TVA Hürth
VC Bitterfeld-W. 3:0 VI Frankfurt
Volleyball Frauen 2. Bundesliga

Ergebnisse

Köpenicker SC II 0:3 Bayer Leverkusen
RC Sorpesee 1:3 BW Dingden
VfL Oythe 0:3 DSHS Köln
Fußball Landesliga

Ergebnisse

VfR Voxtrup 3:1 TuS Pewsum
Bad Rothenfelde 2:2 SC Melle
SV Bevern 3:0 SV Bad Bentheim
Kickers Emden 3:1 SV Holthausen-B.
Hansa Friesoythe 0:0 VfL Oythe
TV Dinklage 0:1 Vorw. Nordhorn
VfL Wildeshausen 1:1 BW Lohne
TSV Oldenburg 1:2 Atlas Delmenhorst
Fußball Bezirksliga

Ergebnisse

VfL Weiße Elf 2:0 SV Eintracht TV
Conc. Emsbüren 2:1 Ol. Laxten
SV Surwold 1:4 Union Lohne
FC Schapen 5:0 BW Dörpen
SV Meppen II 1:2 BW Papenburg
SV Wietmarschen 0:2 ASV Altenlingen
FC Schüttorf 09 4:1 FC Leschede
SC Spelle-V. II 0:0 TuS Gildehaus
Fußball Kreisliga

Ergebnisse

Brandlecht-H. 2:20 GSV Ringe/N. 2015
Bor. Neuenhaus 2:1 Union Lohne II
Olympia Uelsen 2:0 SV Bad Bentheim II
Gr. Laarwald 0:2 SV Veldhausen
Un. Emlichheim 0:3 ASC GW 49
SV Hoogstede 1:1 Heseper SV
Sparta Nordhorn 2:3 Vorw. Nordhorn II
Fußball 1. Kreisklasse

Ergebnisse

GSV 2015 II 2:0 Brandl.-H. II
U. Emlichheim II 1:4 ASC GW 49 II
Wietmarschen II 2:1 SV Klausheide
FC Schüttorf 09 II 4:2 Union Lohne III
Alemannia 2:2 SV Eintracht TV II
SV Esche 2:5 FSV Füchtenfeld
RW Lage 4:1 VfL Weiße Elf II
Fußball Ehrendivision NL

Ergebnisse

Roda Kerkrade 0:3 Twente Enschede
FC Groningen 1:1 Willem II
NEC Nijmegen 0:3 FC Utrecht
PSV Eindhoven 1:0 Vitesse Arnheim
Sparta Rotterdam 3:1 Heracles Almelo
SC Heerenveen 1:2 Feyenoord
Go Ahead Eagles 1:3 PEC Zwolle
Exc. Rotterdam 1:1 Ajax Amsterdam
AZ Alkmaar 4:0 ADO Den Haag
Fußball Frauen-Oberliga

Ergebnisse

DJK Schlichthorst 2:2 FC Oste/O.
SG Anderlingen/B. 4:2 Union Meppen
BW Hollage 1:1 SV Meppen II
SV Suddend.-S. 3:2 SV Friedrichsfehn
SV Ahlerstedt/O. 2:0 SVH Andervenne
TuS Büppel 3:1 FSG Twist
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store