Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

Vorbereitung für U 18-Länderspiel läuft an

ung für U18-Länderspiel läuft an
Ortstermin im Eintracht-Stadion mit (von links) Helge Kristeleit (NFV), Bernd Gerdes (Kreisfußballverband), Freddy van Gils (Vorsitzender Eintracht), Matthias Bönemann (Stadt Nordhorn), Kai Krüger (DFB) und Heinz Kalter (2. Vorsitzender Eintracht).
Bild 1/2
  • Ortstermin im Eintracht-Stadion mit (von links) Helge Kristeleit (NFV), Bernd Gerdes (Kreisfußballverband), Freddy van Gils (Vorsitzender Eintracht), Matthias Bönemann (Stadt Nordhorn), Kai Krüger (DFB) und Heinz Kalter (2. Vorsitzender Eintracht).
  • Über das U18-Länderspiel sprachen der Grafschafter Kreisvorsitzende Bernd Gerdes (rechts) und Kai Krüger vom Deutschen Fußball-Bund.

Die deutschen Fußballtalente treffen am 21. April in Nordhorn auf Wales. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) lobte bei einem Treffen im Eintracht-Stadion die Gegebenheiten vor Ort. Der Ticketverkauf hat noch nicht begonnen.

ml Nordhorn. Mehr als drei Stunden dauerte am Mittwochvormittag das erste Organisations-Gespräch für das Test-Länderspiel der deutschen U 18-Fußballnationalmannschaft am Dienstag, 21. April, im Nordhorner Eintracht-Stadion gegen Wales. Vertreter des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), des niedersächsischen Verbandes, des Kreisfußballverbandes, der Stadt, der Polizei und des gastgebenden SV Eintracht diskutierten und verteilten Aufgaben, damit am 21. April alles klargeht. „Wir freuen uns, dass wir das Länderspiel der deutschen U 18 gegen Wales organisieren dürfen“, sagte der Eintracht-Vorsitzende Freddy van Gils. Kai Krüger, Teammanager des U 18-Teams, lobte die Voraussetzungen am Heideweg und betonte: „Ich gehe davon aus, dass es ein sportlich interessantes Spiel geben wird.“

Der 1997er-Jahrgang des DFB ist deshalb so interessant, weil die deutschen Talente im kommenden Jahr die Europameisterschaft ihrer Altersklasse im eigenen Land bestreiten werden. Gespielt wird vom 11. bis 24. Juli 2016 in Baden-Württemberg. „Wir haben sehr, sehr talentierte Spieler. Ich bin mir sicher, dass wir einige im Profifußball wiedersehen werden“, sagte Krüger.

Das zeigt das Beispiel des letzten Jugendländerspiels in Nordhorn: Als im März 2007 die deutschen U 17-Junioren im Eintracht-Stadion das EM-Ticket lösten, führte der heutige Weltmeister Toni Kroos (Real Madrid) im Mittelfeld Regie. Außerdem waren zum Beispiel der heutige Schalke-Keeper Fabian Giefer, Stuttgarts Konstantin Rausch oder der Mönchengladbacher Tony Jantschke dabei.

„Es freut uns für den Kreisfußballverband, dass wir nach 2007 wieder ein Länderspiel bekommen“, sagte der Grafschafter Kreisvorsitzende Bernd Gerdes an die Adresse von Krüger – und fügte hinzu: „Sie können sicher sein, dass alles gelingen wird.“ Für einen reibungslosen Verlauf legten sich die Verantwortlichen schon gestern mächtig ins Zeug und besprachen detailliert die Planungen für den Test der deutschen und walisischen Talente. Fest steht: Die beiden Teams werden am Sonntag, 19. April, in der Region eintreffen. Am Tag vor dem Spiel könnten die deutschen U 18-Junioren oder eventuell sogar beide Teams ein Abschlusstraining absolvieren. Nach dem Spiel am Dienstag wird in der Region übernachtet, Abreise ist einen Tag später am Mittwoch. Bei der gestrigen Besprechung zurrten die Verantwortlichen noch weitere Eckdaten fest: Anstoß der Partie ist um 18 Uhr im Eintracht-Stadion, Einlass ist ab 16.30 Uhr.

Ein großer Tagesordnungspunkt war auch das Ticketing: Es wird verschiedene Kartenkategorien geben, zum Beispiel Sitzplatz überdacht, Stehplatz überdacht und normaler Stehplatz. Karten werden zu günstigen Preisen angeboten, wobei es für Vereine wieder die Möglichkeit von „Jugendsammelbestellungen“ zu noch besseren Konditionen geben wird. Wann der Vorverkauf startet, steht noch nicht fest. Sicher ist jedoch: Das Eintracht-Stadion bietet 7500 Zuschauern Platz. Bei dem letzten Auftritt eines deutschen Juniorenteams mit Kroos und Co. vor knapp acht Jahren war das Spiel restlos ausverkauft.

Weil der DFB den beiden Nationalteams einen möglichst optimalen Untergrund bieten will, könnte es sein, dass das Nordhorner Stadtderby gegen den VfL Weiße Elf vom Sonntag, 19. April, auf einen anderen Termin verlegt wird, um die Spielfläche zu schonen.

Karte

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Pia Timmer mit Nationalteam in Portugal

r mit Nationalteam in Portugal

Der deutsche Volleyball-Nachwuchs misst sich mit Italien, der Schweiz und den Niederlanden. Zur DVV-Auswahl gehört auch Lina Alsmeier vom FC 47 Leschede, die vergangene Saison ein Zweitspielrecht für den SCU hatte. mehr...

Matthias Poll kämpft mal wieder ums Comeback

Poll kämpft mal wieder ums Comeback

Der 25-Jährige von der HSG Nordhorn-Lingen hat eine unglaubliche Verletzungsgeschichte. Doch auch vom dritten Kreuzbandriss lässt er sich nicht unterkriegen. Die Entscheidung hat er sich nicht leicht gemacht. mehr...

SC Union: Fünf Talente für die Zweite Liga

 Fünf Talente für die Zweite Liga

Der SC Union stattet ein Quintett aus dem eigenen Nachwuchs mit Jugendförderverträgen aus. Damit gehören nächste Saison insgesamt neun Spielerinnen mit Jugendförderverträgen zum 14-köpfigen Team von Trainer Lehmann. mehr...

Vorwärts schnuppert nur kurz an der Sensation

schnuppert nur kurz an der Sensation

Die Nordhorner haben im NFV-Pokal nach 1:0-Führung gegen den SV Meppen mit 1:4 verloren. Sie waren dem Favoriten eine Stunde lang ein anspruchsvoller Gegner. Dann ließen die Kräfte nach und die Fehler häuften sich. mehr...

Top-Themen im Sport
GelesenKommentiertNeueste
Handball 2. Bundesliga

Tabelle

Platz Mannschaft Tore Punkte
1
HC Erlangen 1183:988 70
2
GWD Minden 1139:994 66
3
HSC Coburg 1106:998 58
4
Friesenheim 1101:1023 58
5
ASV Hamm-W. 1099:1080 48
6
Wilhelmsh. HV 1142:1116 47
7
EHV Aue 1037:995 46
8
Nordhorn-L. 964:956 44
9
BBM Bietigheim 1122:1085 41
10
TV Emsdetten 1149:1143 41
11
TuSEM Essen 1081:1107 36
12
TV Neuhausen 1050:1085 35
13
Bad Schwartau 1016:1027 34
14
DJK Rimpar 988:1016 31
15
HF Springe 1054:1100 31
16
Empor Rostock 1011:1068 30
17
TuS Ferndorf 1032:1121 30
18
HG Saarlouis 1032:1095 27
19
Eintracht Hagen 1050:1118 27
20
B. Dormagen 954:1059 21
21
SV Henstedt-U. 1023:1159 19
Fußballmagazin
EPaper Preview
Volleyball 2. Frauen-Bundesliga

Tabelle

Platz Mannschaft Tore Punkte
1
Bayer Leverkusen 66:18 62
2
VfL Oythe 64:25 57
3
Volleys Borken 57:33 52
4
TV Gladbeck 56:29 51
5
DSHS Köln 59:35 49
6
Köpenicker SC II 53:42 41
7
Union Emlichheim 43:50 33
8
BW Dingden 41:51 31
9
VCO Schwerin 38:55 27
10
USC Münster II 34:56 26
11
Stralsund Wildcats 39:55 25
12
RC Sorpesee 25:66 12
13
TV Eiche Horn 12:72 2
Volleyball 2. Männer-Bundesliga

Tabelle

Platz Mannschaft Tore Punkte
1
TSG Solingen 70:24 64
2
VC Bitterfeld-W. 64:26 58
3
VCO Berlin 52:40 42
4
SF Aligse 51:40 42
5
SV Lindow-Gr. 53:43 42
6
TSV Giesen/H. 55:47 41
7
Humann Essen 49:45 38
8
FC Schüttorf 09 47:50 34
9
DJK Delbrück 48:50 33
10
USC Braunschweig 45:52 32
11
TuB Bocholt 32:60 21
12
USC Magdeburg 25:68 12
13
VI Frankfurt 22:68 9
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store