Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

Vermisstes Kind aus Nordhorn ist wieder da

s Kind aus Nordhorn ist wieder da
Die Polizei hat am Donnerstag in Nordhorn nach einem Kind gesucht. Am Abend dann die gute Nachricht: Der Junge ist wieder da. Symbolfoto: Stephan Konjer

Die Suche nach einem Zwölfjährigen aus Nordhorn ist beendet: Der seit Mittag vermisste Junge kehrte am Abend nach Hause zurück. Er habe lediglich einen längeren Ausflug in die Stadt unternommen, teilte die Polizei mit.

Nordhorn. Ein Zwölfjähriger hat am Donnerstag in Nordhorn für einigen Wirbel gesorgt. Der Junge war seit den Mittagsstunden vermisst worden. Weil er Autist ist, baten seine Angehörigen die Polizei um Unterstützung. Am Abend dann Erleichterung: Der Zwölfjährige habe nur einen etwas längeren Ausflug in die Stadt unternommen, teilte die Polizei auf GN-Anfrage mit. Er sei gegen 20.30 Uhr von alleine und wohlbehalten wieder nach Hause zurückgekehrt.

Die gute Nachricht verbreitete sich am Abend in Windeseile in den sozialen Netzwerken, so auch über die GN-Facebookseite.

Der zwölfjährige Junge aus #Nordhorn, der seit heute Mittag vermisst wurde, ist wieder da. Er sei gegen 20.30 Uhr von einem Ausflug in die Stadt nach Hause zurückgekehrt, teilte die Polizei auf GN-Anfrage mit.

Posted by Grafschafter Nachrichten on Donnerstag, 28. Januar 2016

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Nordhorn erhält neue Stadtpfarrei

erhält neue Stadtpfarrei

Nach fast fünf Jahren Vorbereitung in vielen kirchlichen Gremien und Projektgruppen wird am kommenden Sonnabend, 4. Juni, die neue Stadtpfarrei St. Augustinus Nordhorn errichtet werden. mehr...

Rietibrücke verbindet Italiener und Deutsche

ke verbindet Italiener und Deutsche

Die Fußgängerbrücke zwischen Schweinemarkt und Ochsenstraße heißt jetzt Rietibrücke. Am Sonnabend ist die Namenstafel aus Bentheimer Sandstein, die das Wappen der italienischen Stadt trägt, enthüllt worden. mehr...

Neueste Top-Themen
Neueste
Heute meistgelesen
Heute gelesen
Soziale Netzwerke
  • GN-Online bei Facebook
  • GN-Online bei Twitter
  • GN-online bei google plus
Umfrage

Die Freibadsaison ist eröffnet. Wo planschen die Grafschafter am liebsten?

Freibad Bentheim
Freibad Schüttorf
Quendorfer See
Freibad Nordhorn
Freizeitsee Lohne
Badesee "Wilsumer Berge"
Freibad Itterbeck
Freibad Halle
andere Bademöglichkeiten
414 abgegebene Stimmen
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store
Jugendmagazin
Neueste