Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
 rating rating rating rating rating

Serie von Handydiebstählen bei Kraftklub-Konzert

 Handydiebstählen bei Kraftklub-Konzert
„Kraftklub“ in Lingen: Mancher Besucher verließ das Konzert ohne Handy. Foto: Partmann

Unbekannte Täter haben am Samstagabend beim Konzert der Gruppe „Kraftklub“ in der Emslandarena in Lingen eine Serie von Handydiebstählen begangen. Die Polizei sucht Zeugen und weitere Geschädigte.

gn Lingen. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei wurden bis Dienstagmorgen insgesamt 39 Diebstähle von überwiegend hochwertigen Smartphones gemeldet. Um wen es sich bei den Tätern handelt, steht derzeit nicht fest. Die Handys hatten die Konzertbesucher in ihrer Bekleidung beziehungsweise in einer Tasche verstaut.

„Gleichgelagerte Diebstähle wurden auch bei den Konzerten von Kraftklub in Bielefeld und Mannheim bekannt“, berichtet die Polizei. Zeugen und eventuell weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer (0591) 870 zu melden.

Video

26.01.2016 Organisierter Handyklau bei Kraftklub-Konzert
Lingen: Bis zu 40 Handys wurden am Samstag beim Kraftklub-Konzert in der Emslandarena in Lingen geklaut. Die Polizei vermutet eine Bande dahinter.

Karte

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Video: Bohrungen nach historischer Papenburg

hrungen nach historischer Papenburg

Das historische Gebäude der Papenburg war im Mittelalter als Verteidigungsstätte gedacht. Sie soll zum Schutz vor Feinden von einem Graben umgeben gewesen sein. Doch stimmt das wirklich? Forscher suchen nach Spuren. mehr...

Als junger Mann im Namen des Herrn unterwegs

r Mann im Namen des Herrn unterwegs

Er ist mit 26 Jahren der jüngste Ordensbruder der Franziskaner. Und deshalb fast so etwas wie ein Medienstar. Wenn es darum geht, was junge Menschen in Orden zieht, ist Marco Nobis deshalb ein viel gefragter Gottesmann. mehr...

Polizei klärt über Rechtsextremismus auf

lärt über Rechtsextremismus auf

Die Polizei in Lingen hat gemeinsam mit der Stadt ein Präventionsprogramm gegen Rechtsextremismus entwickelt. Das sei gerade im Wahlkampfjahr wichtig, meint der Leiter der Polizeiinspektion, Karl-Heinz Brüggemann. mehr...

Neueste Top-Themen
Neueste
Heute meistgelesen
Heute gelesen
Soziale Netzwerke
  • GN-Online bei Facebook
  • GN-Online bei Twitter
  • GN-online bei google plus
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store
Jugendmagazin
Neueste