Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

„Rollende Praxis“ gibt ihr Debüt in Berlin

Auftakt zu Grafschafter „Dorfgemeinschaft 2.0“ im November

 Praxis“ gibt ihr Debüt in Berlin
Vor der „Rollenden Praxis“ in Berlin (von links): Albert Stegemann, MdB, Matthias Quickert, WAS, Prof. Dr. med. Peter Sefrin vom DRK-Präsidium DRK und Wolfgang Kast, Leiter DRK-Rettungsdienst.

Die „Rollende Praxis“ der Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH (WAS) ist am Dienstag in Berlin dem Grafschafter CDU-Bundestagsabgeordneten Albert Stegemann vorgestellt worden.

gn Berlin/Wietmarschen. Der erste Baustein der „Dorfgemeinschaft 2.0“ der „Gesundheitsregion Euregio“ ist damit fertig und einsatzbereit. „Die rollenden Praxen können einen wichtigen Beitrag zur medizinischen Versorgung im Emsland und der Grafschaft Bentheim von morgen leisten“, erklärte Stegemann.

Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. „Unsere rollenden Praxen können eine dieser Verbesserungen sein“, betonte Matthias Quickert von der WAS. Die bis zu 3,5 Tonnen schweren Fahrzeuge könnten von der Physiotherapie bis zur Zahnprophylaxe den medizinischen Bedarf der Patienten quasi „vor der Haustüre“ abdecken. Durch die modulare Bauweise stehe Ärzten, Apothekern sowie ambulant tätigen Pflegekräften und Patienten ein mobiles und maßgeschneidertes medizinisches Angebot zur Verfügung, das die regional vernetzte Versorgung bedarfsgerecht ergänze.

Mit der Resonanz und dem Interesse am Fahrzeug zeigte sich Quickert in Berlin sehr zufrieden. Auf der Medizin-Messe „MEDICA“ in Düsseldorf soll die „Rollende Praxis“ vom 12. bis 15. November der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Ebenfalls im November findet die Auftaktveranstaltung des Projekts „Dorfgemeinschaft 2.0“ statt. Nähere Informationen gibt es unter www.gesundheitsregion-euregio.eu

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Kein abgestürztes Flugzeug in Lathen gefunden

stürztes Flugzeug in Lathen gefunden

Mehrere Zeugen meldeten sich am Freitagabend bei der Polizei. Sie alle meinten, gegen 21.35 Uhr in Lathen ein Kleinflugzeug mit Problemen beobachtet zu haben, und vermuteten einen Absturz. Die Suche blieb erfolglos. mehr...

GN-Blende: „Schätze aus der Region“

: „Schätze aus der Region“

Ab dem 1. Juli können Hobby-Fotografen ihre Bilder einreichen. Also heißt es jetzt: Kamera einpacken und die Fotosafari direkt vor der Haustür beginnt. Jeder Teilnehmer darf höchstens drei Aufnahmen einsenden. mehr...

Gesetzesreform verschont Alleinerziehende

eform verschont Alleinerziehende

Die Reformen der Hartz IV-Gesetze, haben den Bundestag passiert. Der Passus, nach dem Alleinerziehenden das Sozialgeld gekürzt werden soll, wenn Kinder tageweise beim anderen Elternteil sind, wurde gestrichen. mehr...

Neueste Top-Themen
Neueste
Fußball-EM 2016
 
Heute meistgelesen
Heute gelesen
Soziale Netzwerke
  • GN-Online bei Facebook
  • GN-Online bei Twitter
  • GN-online bei google plus
Umfrage

Früher Ferienbeginn in Niedersachsen: Was halten Sie von den wechselnden Ferienzeiten?

Jeder mal früh, mal spät: Das muss halt sein. Wenn ganz Deutschland gleichzeitig Ferien bekäme, wären Straßen und Urlaubsorte überfüllt.
Ich habe kein Verständnis dafür, dass das nicht besser organisiert werden kann. Es darf doch nicht sein, dass die Schuljahre so unterschiedlich lang sind! Und an der Grenze zu NRW sind wir zusätzlich gekniffen.
Das ist mir egal, betrifft mich nicht.
635 abgegebene Stimmen
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store
Jugendmagazin
Neueste