28.05.2012, 00:00 Uhr rating rating rating rating rating

"NOH gefällt mir": Party-Nacht in Uelsen

Fotos und Video: "Italo Brothers" und andere feiern die Grafschaft

Von Paul Schreiner - Uelsen. Am Freitag war es soweit: Die erste NOH-GEFÄLLT MIR-Party ging an den Start. Nordhorner DJs, Tänzer und Sänger gaben ihr Können zum Besten. Die Discothek Zak in Uelsen hatte geladen. Trotz gutem Wetter und Grillstimmung in der Luft gab es genügend Partyverrückte, die die Nacht zum Tage machen wollten.

An diesem Abend wurde den Besuchern in der Main-Area viel geboten. Den Anfang machte DJ Zappi, der mit House und Dirty Dutch Musik die Menge aufwärmte. Nach einer guten Stunde konnten die Outrage DJ´s perfekt übernehmen und ihre Show mit einer Choreographie der Tanzschule Jobmann eröffnen. Diese begeisterten die Menge mit LED-Stäben, Laserhandschuhen, Maskottchen und bunten Outfits.

Das Highlight des Abends waren die Italo Brothers. Bekannt durch den Song "Stamp on the Ground", haben die Jungs sogar schon Gold-Status in Dänemark erreicht. Gegen 1 Uhr morgens kamen die Jungs auf die Bühne und zogen die Menge in Ihren Bann. Die Partygäste klatschten, sprangen und sangen mit. Der Auftritt war so gut, dass nach dem Auftritt eine Zugabe verlangt wurde. Die ließen sich die Italo Brothers nicht nehmen und performten einige Minuten weiter.

Hier noch ein Video vom Freitagabend:

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken Artikel wurde hinzugefügt Artikel bereits im Archiv Fehler

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare

Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr aus diesem Ressort
s beim Abifestival

Es war ein heißes Wochenende in Lingen und eines der heißesten Abifestivals seit Langem. Nicht nur die hohen Temperaturen heizten den Festivalfreunden ein, auch die 22 Bands gaben alles. mehr...

n bleiben in Erinnerung

Kirche ist langweilig? Muss es nicht. Aktives Teilnehmen an organisierten Freizeiten kann eine Erfahrung fürs Leben sein. Diakon Martin Merkens erzählt im Gespräch mit der GN-Szene, was sich in den letzten Jahren verändert hat und was geblieben ist. mehr...

 meines Herzens bleibt“

Ihr Erkennungszeichen sind die vielen Buttons an den Jacken: Rotary-Austauschschüler sind so meistens auf den ersten Blick zu erkennen. Dazu zählen auch Maria Sol Mustoni und Kendal Karstens. GN-Szene hat sich mit beiden getroffen. mehr...

ühne groß geworden

Musicals, Bandprojekte, zahlreiche Konzerte, vier Instrumente und ein Workshop an der Stage School Hamburg: „Ich habe schon immer gesungen und Musik gemacht“, so beginnt Sina Groothus aus Schüttorf das Gespräch mit GN-Szene. mehr...

 die 1980er Jahre mit Cold Cave

Eingängige Melodien gepaart mit düsterer Atmosphäre ergeben einen Sound wie aus den 1980er Jahren. Dieses Rezept wendet der Amerikaner Wes Eisold unter dem Namen „Cold Cave“ an – und liefert durchaus hörbare Resultate. mehr...

Das Jugendportal
der Grafschafter Nachrichten

  • GN-Szene.de bei Facebook
  • GN-Szene.de bei Twitter
Das aktuelle Magazin
ePaper Preview
Meistgelesen
Gelesen
Eure Kommentare
Kommentiert
Am besten bewertet
Bewertet
Kontakt zur Jugendredaktion


GN-Szene.de ist ein Magazin von Jugendlichen aus der Grafschaft für Jugendliche aus der Grafschaft. Hast du Ideen oder Anregungen, möchtest du vielleicht selbst für GN-Szene.de schreiben, fotografieren oder filmen? Dann melde dich gerne unter szene@gn-online.de.