Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

GEC-Kader nimmt Konturen an

Kaminski und Spanke verlängern, drei Neue kommen – Oberliga das Ziel

 nimmt Konturen an
Urgestein: Der 29-jährige Patrick Kaminski kommt aus der eigenen Jugend. Letzte Saison bestritt er 31 Spiele.
Bild 1/2
  • Urgestein: Der 29-jährige Patrick Kaminski kommt aus der eigenen Jugend. Letzte Saison bestritt er 31 Spiele.
  • Arbeitstier: Dennis Spanke (22) spielt seit 2012 für den GEC und kann variabel eingesetzt werden.

Mit dem 20 Jahre alten Italiener Martin Wenter holt der Eishockey-Oberligist GEC Nordhorn einen „Rohdiamanten“, freut sich Klubchef Martin Tolhuysen. Zwei weitere Verpflichtungen zeigen: Das „Ritter“-Team wird jünger, aber nicht weniger attraktiv.

Nordhorn. Der GEC Nordhorn kann auch in der nächsten Saison auf ein „Urgestein“ und ein „Arbeitstier“ setzen: Sowohl Patrick Kaminski als auch Denis Spanke werden im nächsten Winter für den Grafschafter Eishockey-Oberligisten spielen. Dann voraussichtlich wieder in der dritthöchsten deutschen Spielklasse: „Wir wollen in der Oberliga Nord wieder mit dabei sein“, betonte Klubchef Martin Tolhuysen gestern. Ein angedachter freiwilliger Rückzug in die Regionalliga kommt nur dann in Betracht, wenn die höhere Spielklasse überhaupt nicht zu bezahlen ist.

Der Verein muss finanziell abspecken – und setzt deshalb noch stärker auf deutsche Talente, die in der attraktiven Nord-Staffel der Oberliga ihre Chance wittern und zeitgleich eine Ausbildung in der Region beginnen wollen. Und so kam der GEC mit dem gebürtigen Bozener Martin Wenter ins Gespräch, der seit einigen Jahren in der Kaufbeurener Talentschmiede zu Hause ist und in der vergangenen Spielzeit sowohl in der Deutschen Nachwuchsliga DNL als auch in der DEL II zum Einsatz kam. Der 19-jährige Schüler schließt sich dem GEC an, weil das Ausländerkontingent in der DEL II verkleinert wurde und er erst 2015 einen deutschen Pass erhält. „Es ist ein kleines Geschenk für uns, dass Martin kommt“, freut sich Tolhuysen über einen „Rohdiamanten“, der der „Ritter“-Defensive Sicherheit verleihen soll.

Wenter wird einen der beiden Ausländerplatz besetzen, die in Nordhorn frei werden, weil nach Michal Bezouska auch Lukas Lang wohl nicht mehr für den GEC spielen wird. Sportlich war Lang letzte Saison zwar einer der besten Verteidiger der gesamten Liga, doch der GEC will sich den Tschechen nicht mehr leisten. „Die Mannschaft der neuen Saison wird günstiger werden, wird aber deshalb nicht schlechter sein“, betont Tolhuysen. Zumal er noch einen klasse Spieler für die nächste Spielzeit an der Hand hat: Mit dem erfahrenen Kim Wikström (bislang Adendorf) steht er in gutem Kontakt. Der Finne war in den letzten beiden Spielzeiten einer der Top-Scorer der Liga, will aber nach dem Rückzug seines Klubs künftig nicht mehr ausschließlich Eishockey spielen.

Neben Wenter stehen bereits kurz nach der Saison zwei weitere Zugänge fest: Das 17 Jahre alte Talent Dennis Findeisen kommt aus der Mannheimer Jugend der MERC-Jungadler, der noch ein Jahr jüngere Roman Winkler spielte bislang in der Schüler-Bundesliga für den ETC Crimmitschau. Beide Angreifer werden in der Grafschaft ihre Ausbildung beginnen. „Sie wollen sich zudem in der Oberliga beweisen“, weiß Tolhuysen, betont aber auch: „Wir werden die Jungs vorsichtig an das Niveau heranführen.“ So sind auch Einsätze in der Nachwuchsmannschaft geplant. Winkler kennt die Verhältnisse an der Wehrmaate bereits: Er trainierte in der Schlussphase der vergangenen Saison bereits ein paar Mal bei Heiko Niere mit.

Aktuell stecken die „Ritter“ in der Frühlingspause. Im Sommer startet – zunächst ohne Eis – die Vorbereitung auf die neue Saison. So früh wie möglich will die Truppe dann aber auch aufs Eis gehen. Die Nordhorner Eissporthalle ist planmäßig allerdings erst Mitte September wieder geöffnet. „Für die Mannschaften des Vereins wäre es klasse, wenn für zwei Wochen früher Eis hätten“, betont Martin Tolhuysen.

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

27. Pfingstlauf mit Hartger und Driesen

stlauf mit Hartger und Driesen

Klaus Eckstein nutzt den Lauf am Freitag, 2. Juni, in Emlichheim als Vorbereitung für die Triathlon-EM. Vor allem für den Spaß-Staffellauf für Mixed-Mannschaften empfiehlt der SC Union eine frühzeitige Anmeldung. mehr...

Gerdes schießt Hoogstede zum 2:1-Sieg

hießt Hoogstede zum 2:1-Sieg

Der SV Hoogstede hat das Kellerduell der Fußball-Kreisliga für sich entschieden. Beim GSV Ringe-Neugnadenfeld siegte das Team von Trainer Jürgen Vrielmann mit 2:1 (1:0), weil Torjäger Sascha Gerdes doppelt traf. mehr...

Kein Sieger im Verfolgerduell der Bezirksliga

er im Verfolgerduell der Bezirksliga

Das dürfte Blau-Weiß Papenburg, dem Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga, hervorragend gefallen: Die beiden Verfolger VfL Weiße Elf Nordhorn und FC Schüttorf 09 nahmen sich beim 1:1 (0:0) gegenseitig die Punkte ab. mehr...

36:14 – HSG demütigt den Absteiger

SG demütigt den Absteiger

Handball-Zweitligist Nordhorn-Lingen gelingt gegen Empor Rostock der höchste Saisonsieg. Die Gäste waren komplett überfordert. „Das war eine peinliche Vorstellung“, gestand Empor-Trainer Jaunich nach dem Debakel. mehr...

Top-Themen im Sport
GelesenKommentiertNeueste
Tippspiel

Fußballmagazin
EPaper Preview
Handball 2. Bundesliga

Ergebnisse

Bad Schwartau 29:25 Wilhelmsh. HV
TuS Ferndorf 23:29 Friesenheim
ThSV Eisenach 23:24 Dessau-R. HV
EHV Aue 36:25 HG Saarlouis
Nordhorn-L. 36:14 Empor Rostock
TV Emsdetten 29:26 ASV Hamm-W.
BBM Bietigheim 25:24 Leutershausen
TuS N-Lübbecke 28:23 TuSEM Essen
TV Hüttenberg 34:28 TV Neuhausen
HSG Konstanz 29:28 DJK Rimpar
Volleyball Männer 2. Bundesliga

Ergebnisse

DJK Delbrück 3:0 USC Braunschweig
SV Lindow-Gr. 0:3 FC Schüttorf 09
TSGL Schöneiche 0:3 TVA Hürth
TSV Giesen 3:0 Teckl. Land Volleys
TuB Bocholt 3:0 VC Bitterfeld-W.
Humann Essen 3:0 SF Aligse
Volleyball Frauen 2. Bundesliga

Ergebnisse

DSHS Köln 3:0 Bayer Leverkusen
RC Sorpesee 3:2 USC Münster II
Union Emlichheim 3:2 Köpenicker SC II
Volleys Borken 3:2 VT Hamburg
TV Gladbeck 1:3 Stralsund Wildcats
VfL Oythe 3:0 BW Dingden
Volleys Borken 0:3 Stralsund Wildcats
Fußball Landesliga

Ergebnisse

Vorw. Nordhorn 1:0 SV Bevern
Atlas Delmenhorst 2:2 Hansa Friesoythe
SV Bad Bentheim 4:1 TuS Pewsum
SV Holthausen-B. 1:1 BW Lohne
Kickers Emden 1:0 TV Dinklage
SC Melle 1:1 TSV Oldenburg
VfL Wildeshausen 2:1 VfR Voxtrup
VfL Oythe 2:2 Bad Rothenfelde
Fußball Bezirksliga

Ergebnisse

FC Schapen 3:0 Ol. Laxten
BW Dörpen 6:1 SV Wietmarschen
ASV Altenlingen 2:0 SV Surwold
VfL Weiße Elf 1:1 FC Schüttorf 09
Union Lohne 3:0 Conc. Emsbüren
SV Meppen II 0:0 TuS Gildehaus
BW Papenburg 4:2 FC Leschede
Ol. Laxten 2:2 SV Wietmarschen
SV Eintracht TV 1:0 BW Dörpen
SC Spelle-V. II 4:1 FC Schapen
Fußball Kreisliga

Ergebnisse

Heseper SV 5:1 Bor. Neuenhaus
Vorw. Nordhorn II 1:2 Olympia Uelsen
SV Bad Bentheim II 0:0 SV Veldhausen
Union Lohne II 1:2 Brandlecht-H.
Un. Emlichheim 0:0 Sparta Nordhorn
GSV Ringe/N. 2015 1:2 SV Hoogstede
ASC GW 49 2:0 TSV Georgsdorf
Fußball 1. Kreisklasse

Ergebnisse

SV Esche 2:0 SV Eintracht TV II
GSV 2015 II 0:1 Wietmarschen II
U. Emlichheim II 2:1 Union Lohne III
ASC GW 49 II 2:3 RW Lage
FC Schüttorf 09 II 3:2 Alemannia
VfL Weiße Elf II 2:3 FSV Füchtenfeld
SV Suddend./S. 0:4 Brandl.-H. II
Fußball Ehrendivision NL

Ergebnisse

SC Heerenveen 1:0 Willem II
NEC Nijmegen 0:1 Exc. Rotterdam
PEC Zwolle 1:2 Heracles Almelo
AZ Alkmaar 2:1 Twente Enschede
Go Ahead Eagles 2:3 FC Groningen
FC Utrecht 1:0 Roda Kerkrade
Sparta Rotterdam 0:1 ADO Den Haag
Vitesse Arnheim 0:2 Feyenoord
PSV Eindhoven 1:0 Ajax Amsterdam
Fußball Frauen-Oberliga

Ergebnisse

SV Suddend.-S. 2:1 FSG Twist
BW Hollage 4:2 DJK Schlichthorst
SV Meppen II 5:0 SV Ahlerstedt/O.
Union Meppen 3:0 FC Oste/O.
SV Friedrichsfehn 8:1 SG Anderlingen/B.
SVH Andervenne 2:3 TuS Büppel
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store