Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
(11) rating rating rating rating rating

FC 09 und Vorwärts haben die meisten Titelchancen

 Vorwärts haben die meisten Titelchancen
Packende Duelle bot die Zwischenrunde der A-Jugendfußballer in Neuenhaus. Foto: Rump

Die Endspiele der Hallenkreismeisterschaft im Jugendfußball werden am kommenden Sonntag im Euregium ausgetragen. Ab 11.30 Uhr ermitteln die Nachwuchskicker in sechs Altersklassen die neuen Hallenmeister.

Nordhorn. Über viele Jahre waren die Endspiele der Hallenkreismeisterschaften in der Nordhorner Kreissporthalle eine feste Institution. Wenn am kommenden Sonntag in den verschiedenen Altersklassen die Hallenkreismeister im Jugendfußball gesucht werden, müssen Spieler und Zuschauer sich aber umstellen. Die Endspiele von der F- bis zur A-Jugend finden in diesem Jahr gegenüber im Nordhorner Euregium statt, da die Kreissporthalle bekanntermaßen aktuell nicht zur Verfügung steht. „Wir hätten die Endspiele gerne wieder dort ausgerichtet. Aber unter den Umständen sind wir froh, dass wir ins Euregium umziehen können“, sagt Kreisjugendobmann Harald Koning, der mit seinem Team vom Kreisjugendausschuss seit Langem für den Höhepunkt im Jugendhallenfußball in der Grafschaft Bentheim verantwortlich ist.

Ob im erheblich größeren Euregium ebenfalls so gute Endspielatmosphäre aufkommen kann, wird der Sonntag zeigen. Die Voraussetzungen sind auf jeden Fall nicht schlecht. Denn auf der Tribüne wird man sich auf zwei Zuschauerblöcke einstellen können: Die Zwischenrunden in den sechs Altersklassen haben dafür gesorgt, dass in diesem Jahr die Obergrafschaft und Nordhorn stark vertreten sind. Im Besonderen gilt das für den FC Schüttorf 09 und Vorwärts Nordhorn. Die Nachwuchsfußballer aus Schüttorf haben insgesamt fünf Mal den Sprung ins Finale geschafft. Bei der C-, B- und A-Jugend zusammen mit dem SV Bad Bentheim als JSG Obergrafschaft und bei der F- und E-Jugend als eigenständiges Team. Dicht dahinter folgen die Vorwärts-Fußballer, die in der F-, D-, C- und B-Jugend einen der beiden Endspielteilnehmer stellen.

Sieg für die Niedergrafschafter

Nachdem die F-Jugendteams des FC 09 und des SV Vorwärts sowie die B-Jugendmannschaften der JSG Obergrafschaft und der Nordhorner bereits vor zwei Wochen in Emlichheim die Teilnahme am Endspieltag perfekt gemacht hatten, wurde es am vergangenen Wochenende in der Sporthalle in Neuenhaus spannend. Am Sonnabend und Sonntag standen die Zwischenrunden der weiteren vier Altersklassen auf dem Programm. Den Auftakt machten am Sonnabendvormittag die E-Jugendlichen – und die lieferten sich hoch spannende Duelle. In den entscheidenden Halbfinalspielen hatte der FC Schüttorf 09 gegen den VfL Weiße Elf knapp mit 3:2 die Nase vorn, noch mehr Tore fielen im zweiten Halbfinale zwischen Borussia Neuenhaus und der JSG Gildehaus/Bad Bentheim. Am Ende konnten die Niedergrafschafter über einen 5:4-Sieg jubeln.

Am Nachmittag griffen dann die C-Jugendteams ins Geschehen ein. Da setzten sich mit den beiden Grafschafter Landesligisten die beiden favorisierten Teams durch. Die JSG Obergrafschaft schlug im Halbfinale die JSG ASC/Uelsen mit 3:1. Mit dem gleichen Resultat hatte auch Vorwärts Nordhorn im Stadtderby gegen den VfL Weiße Elf die Nase vorn. Das direkte Duell der Landesligisten hatten die Obergrafschafter in der Gruppenphase (4:1) für sich entschieden. Am Sonntag kommt es nun zur Neuauflage.

Am Sonntag wurden die Zwischenrunden in Neuenhaus dann mit den D-Jugendlichen fortgesetzt. Im ersten Halbfinale hatte Vorwärts Nordhorn gegen die JSG Gildehaus/Bentheim deutlich mit 5:1 das bessere Ende für sich. Im zweiten Halbfinale ging es enger zu. Die JSG Brandlecht/Hesepe schlug die JSG Obergrafschaft mit 3:2. Damit zog die neu formierte Kombination aus Brandlecht und Hesepe nicht nur auf Anhieb in ihr erstes Endspiel ein, sie verhinderte auch, dass die Obergrafschaft in allen Endspielen vertreten ist.

Endspieltag ist am Sonntag

Zum Abschluss griff mit der A-Jugend die höchste Altersklasse ins Geschehen ein. Im ersten Halbfinale setzten sich die Landesliga-Fußballer der JSG Obergrafschaft klar mit 5:0 gegen Sparta Nordhorn durch. Im Kampf um das zweite Finalticket wurde es dramatisch. Nach einem 1:1 nach 14 Spielminuten musste die Partie zwischen der JSG ASC/Uelsen und dem SV Bad Bentheim im Neunmeterschießen entschieden werden. Mit 6:4 hatte hier die Spielgemeinschaft aus der Niedergrafschaft Glück und Können auf ihrer Seite. Der Endspieltag im Nordhorner Euregium wird am Sonntag ab 11.30 Uhr angepfiffen. Die gemeinsame Siegerehrung für alle Teams steht um ca. 16.15 Uhr auf dem Programm.

Die HKM-Endspiele

  • 11.30 Uhr – A-Jugend: JSG Obergrafschaft – JSG ASC/Uelsen
  • 12.20 Uhr – F-Jugend: FC Schüttorf 09 – Vorwärts Nordhorn
  • 13.05 Uhr – B-Jugend: Vorwärts Nordhorn – JSG Obergrafschaft
  • 13.55 Uhr – E-Jugend: Borussia Neuenhaus – FC Schüttorf 09
  • 14.40 Uhr – C-Jugend: JSG Obergrafschaft – Vorwärts Nordhorn
  • 15.30 Uhr – D-Jugend: Vorwärts Nordhorn – JSG Brandlecht/Hesepe

Karte

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

11 Leserkommentare

1. | WS | Mittwoch, 03.02.2016 | 10:50 Uhr

Herzlichen Glückwunsch an alle Finalisten und viel Erfolg bei den Endspielen! Die HKM war und ist immer eine Möglichkeit, auch als Außenseiter mal ein großes Finale bestreiten zu dürfen und einen Titel zu holen. In diesem Jahr sind jedoch auffällig viele Landesligisten in den Finalspiele vertreten - ist das aber überhaupt noch gerecht gegenüber den "kleinen" Kreisligisten? Ich meine nicht.

2. | Linienrichter | Mittwoch, 03.02.2016 | 12:29 Uhr

@ WS Ist der Kommentar ernst gemeint? Kritisieren Sie auch dass bei Weltmeisterschaften nie die türkische Republik Nordzypern im Finale steht? Dass sich "höhere" Mannschaften durchsetzen ist vollkommen natürlich und hat nichts mit Fairness zu tun. Außerdem hätte die A1 des SV Bad Bentheim als Kreisligist es beinahe geschafft. Im 9 m schießen das Halbfinale verloren.

3. | WS | Mittwoch, 03.02.2016 | 13:08 Uhr

Hallo Linienrichter! Ja, mein Kommentar ist ernst gemeint, insbesondere die Glückwünsche an die Finalisten. Grundsätzlich würde ich die HKM in der Grafschaft aber nicht mit Veranstaltungen im Profisport vergleichen wollen. Und ich gebe Ihnen sogar recht, dass sich der höherklassige Verein in der Regel durchsetzen wird und das dies bei der derzeitigen Regelung auch völlig in Ordnung ist. Trotzdem würde ich mittlerweile gerne unterscheiden wollen zwischen, ich nenne sie jetzt mal "Freizeitkicker-Kreisliga" und den "leistungsorientierten" Vereinen, wie z. B. eine JSG, egal aus welchem Teil der Grafschaft auch immer sie kommen; wobei ich die Bildung von (leistungsorientierten) Spielgemeinschaften ausdrücklich begrüße! Dass das Leistungsniveau von der Landesliga aufwärts (logischerweise) aber ein anderes ist, ist wohl unbestritten. Die HKM ist für mich ein traditionsreiches Turnier "für's Volk". Die "Könige" sollten sich meiner Meinung nach unter ihresgleichen messen.

4. | WS | Mittwoch, 03.02.2016 | 13:17 Uhr

@Linienrichter: Warum dürfen die Landesligisten eigentlich nicht beim Kreipokal mitmischen?

5. | Fußballfan | Mittwoch, 03.02.2016 | 13:46 Uhr

Ich stimme WS voll zu! Die HKM sollte für Kreisliga/-Klassenvereine vorbehalten sein. Landesligisten, Bezirksligisten usw. können sich ja bei Landespokaken usw. messen.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Nach gutem Beginn taucht Vorwärts ab

m Beginn taucht Vorwärts ab

Der Nordhorner Fußball-Landesligist verlor sein Auswärtsspiel beim SV Holthausen/Biene am Mittwochabend mit 0:3 (0:1). „Die Niederlage war verdient“, sagte Obmann Jürgen Menger. mehr...

French Open: Schnelles Aus für Grönefeld

en: Schnelles Aus für Grönefeld

Anna-Lena Grönefeld ist bei den French Open in Paris im Doppel bereits ausgeschieden. Die Nordhorner Tennisspielerin verlor an der Seite von Kveta Peschke das Erstrundenmatch deutlich. Eine Chance hat sie noch im Mixed. mehr...

Vorwärts braucht Effektivität

braucht Effektivität

Die Nordhorner Landesliga-Fußballer sind am Mittwoch (19.30 Uhr) zu Gast bei Holthausen-Biene. Da auch die Gastgeber aller Abstiegssorgen ledig sind, kann es ein Spiel ohne taktische Zwänge geben. mehr...

Heracles feiert seinen „europäischen Traum“

feiert seinen „europäischen Traum“

Der Fußball-Ehrendivisionär aus dem niederländischen Almelo qualifizierte sich durch einen 2:0-Sieg in Utrecht für die Europa League 2016/17. Spieler und Fans feierten am Montagabend in der Innenstadt eine große Party. mehr...

+++ Sport-Ticker +++

Fußball-Landesliga: SV Holthausen/Biene - Vorwärts Nordhorn 3:0 (1:0)

Top-Themen im Sport
GelesenKommentiertNeueste
Handball 2. Bundesliga

Ergebnisse

GWD Minden 24:24 HC Erlangen
Fußball Landesliga

Ergebnisse

SV Wilhelmshaven 1:1 TuS BW Lohne
TV Dinklage 1:1 TuS Bersenbrück
Germania Leer 4:3 Kickers Emden
SV Holthausen-B. 3:0 Vorwärts Nordhorn
SC Türkgücü 1:3 VfL Oythe
TV Bunde 1:3 SV Wilhelmshaven
Fußball Bezirksliga

Ergebnisse

BW Papenburg 6:7 Conc. Emsbüren
SV Eintracht TV 3:2 SV Surwold
Union Lohne 2:2 SV Meppen II
BW Dörpen 0:3 SV Bad Bentheim
FC Schüttorf 09 4:1 SV Lengerich/H.
SG Freren 0:2 VfL Weiße Elf
ASV Altenlingen 6:2 Brandlecht/H.
Olympia Laxten 2:0 FC Schapen
Tippspiel

Fußballmagazin
EPaper Preview
Volleyball 2. Frauen-Bundesliga

Ergebnisse

DSHS Köln 3:1 Stralsund Wildcats
Köpenicker SC II 2:3 BW Dingden
Bayer Leverkusen 3:0 Union Emlichheim
TV Eiche Horn 1:3 RC Sorpesee
TV Gladbeck 3:1 Volleys Borken
VfL Oythe 3:0 USC Münster II
Volleyball 2. Männer-Bundesliga

Ergebnisse

FC Schüttorf 09 1:3 TSV Giesen/H.
SF Aligse 1:3 TSG Solingen
USC Braunschweig 3:1 Humann Essen
USC Magdeburg 1:3 DJK Delbrück
VC Bitterfeld-W. 3:0 SV Lindow-Gr.
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store