Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

Casting: Theaterwerkstatt sucht „Max und Moritz“

Theaterwerkstatt sucht „Max und Moritz“
Die Streiche von „Max und Moritz“ will die Theaterwerkstatt in der Kornmühle auf die Bühne bringen. Die Zeichnung von Wilhelm Busch wurde im „Deutschen Museum für Karikatur und Zeichenkunst“ ausgestellt. Foto: dpa

In die Rollen „Max und Moritz“ von Wilhelm Busch können Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 16 Jahren schlüpfen. Die Theaterwerkstatt Nordhorn ruft zu einem Casting am Freitag, 29. Januar, um 16 Uhr auf.

gn Nordhorn. Die Streiche von Max und Moritz werden von Regisseur Horst Gross „zeitgemäß im Comicstil, witzig und frech“ in Szene gesetzt, wie es in einer Pressemitteilung heißt. „Das Stück wird gemeinsam mit den Mitwirkenden textlich neu gestaltet“, verspricht der Regisseur. Das Projekt läuft über sechs Monate und wird theaterpädagogisch betreut, heißt es weiter.

Durch Improvisation, Rollenspiel und gruppendynamische Übungen können die Teilnehmer laut Theaterwerkstatt ihre Begabungen zeigen. Aufgeführt werden soll die Produktion vier Wochen vor den Sommerferien im Innenhof der Kornmühle oder, falls das Wetter nicht mitspielt, in der Kornmühle selbst. Weiter soll jeder Darsteller bei dem Stück ein Lied, ein Gedicht oder eine Szene vortragen.

Wie schon bei dem Kindermusical „Heidi“ wird es auch für „Max und Moritz“ einen Plakatwettbewerb geben. Die Entwürfe können montags zwischen 17 und 19 Uhr in der Kornmühle abgegeben werden oder per Post an den VVV, Firnhaberstraße 17 in Nordhorn, geschickt werden.

Karte

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Nordhorns Ordnungsdienst hat sich bewährt

 Ordnungsdienst hat sich bewährt

Zehn Jahre nach dem Startschuss für einen „Freiwilligen Sicherheits- und Ordnungsdienst“ in Nordhorn zieht die Stadt eine positive Bilanz. Das Projekt, in anderen Städten längst eingestellt, habe sich rundum bewährt. mehr...

Waghalsige Manöver an Stadtringbaustelle

e Manöver an Stadtringbaustelle

Der Stadtring ist halbseitig für den Verkehr gesperrt. Einige Autofahrer reagierten überrascht. Mit ihren Fahrmanövern vor den Warnbaken bewiesen sie zu viel Kreativität und gefährdeten auch andere Autofahrer. mehr...

Neueste Top-Themen
Neueste
Fußball-EM 2016
 
Heute meistgelesen
Heute gelesen
Soziale Netzwerke
  • GN-Online bei Facebook
  • GN-Online bei Twitter
  • GN-online bei google plus
Umfrage

Früher Ferienbeginn in Niedersachsen: Was halten Sie von den wechselnden Ferienzeiten?

Jeder mal früh, mal spät: Das muss halt sein. Wenn ganz Deutschland gleichzeitig Ferien bekäme, wären Straßen und Urlaubsorte überfüllt.
Ich habe kein Verständnis dafür, dass das nicht besser organisiert werden kann. Es darf doch nicht sein, dass die Schuljahre so unterschiedlich lang sind! Und an der Grenze zu NRW sind wir zusätzlich gekniffen.
Das ist mir egal, betrifft mich nicht.
658 abgegebene Stimmen
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store
Jugendmagazin
Neueste