Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
rating rating rating rating rating

Bayern mit Respekt vor Bochum - Hertha-Ziel: Heim-Finale

t Respekt vor Bochum - Hertha-Ziel: Heim-Finale
Bayerns Trainer Josep Guardiola sieht Bayern München als Favoriten gegen Bochum, hat aber auch Respekt vor dem VfL. Foto: Marius Becker

Im zweiten Teil des Pokal-Viertelfinals sind die Rollen klar verteilt. Die Bundesligisten FC Bayern und Hertha BSC treten bei Zweitligisten an. Pep Guardiola hat Respekt vor dem VfL Bochum, für die Berliner soll Heidenheim nur eine Zwischenstation sein.

dpa Heidenheim. Zweimal Zweite Liga gegen Erste Liga: Im Viertelfinale des DFB-Pokals dürften der FC Bayern und Hertha BSC klar im Vorteil sein.

Der deutsche Fußball-Meister aus München will mit einem Sieg beim VfL Bochum (20.30 Uhr) zum siebten Mal nacheinander ins Halbfinale einziehen. Die Berliner streben beim 1. FC Heidenheim (19.00 Uhr) ihr erstes Halbfinale seit 1981 an.

WARNUNG: Bayern-Trainer Pep Guardiola sprach vor dem Viertelfinale in Bochum von einem „Finale“ und zeigte großen Respekt vor dem VfL. Der Tabellenfünfte der Zweiten Liga sei „sehr aggressiv“, sagte der Spanier. Auch die Spieler warnten: „Es wird ein schwieriges Spiel. Sie werden sicher mit dem Messer zwischen den Zähnen auf uns warten“, sagte Thomas Müller. „Ich erwarte nicht, dass es ein Spaziergang wird. Dementsprechend müssen wir auch in die Partie reingehen.“ Arjen Robben erwartet „ein ganz intensives“ Spiel.

HOFFNUNG I: Die Bochumer wollen die Partie gegen das Starensemble aus München zu einem Festtag machen. „Viele sagen, wir hätten nichts zu verlieren. Aber das stimmt nicht. Wir haben das Halbfinale zu verlieren“, sagte Trainer Gertjan Verbeek. Sportvorstand Christian Hochstätter ergänzte, man brauche „einen genialen Tag“, um die Bayern zu schlagen. „Das ist ein tolles Ereignis für die Stadt, den Verein und für uns Spieler“, betonte VfL-Verteidiger Stefano Celozzi, der in der Saison 2007/2008 sogar mal das Bayern-Trikot trug und unter Ottmar Hitzfeld mit den Profis trainieren durfte.

HOFFNUNG II: Für die in der Liga so stark auftrumpfenden Berliner soll das Gastspiel beim 1. FC Heidenheim nur eine Durchgangsstation sein. Die Hertha will nach 35 Jahren wieder ins Halbfinale und dann zum ersten Mal überhaupt mit dem Profiteam in das Endspiel im heimischen Olympiastadion. „Das ist eine wichtige Station für uns“, sagte Hertha-Trainer Pal Dardai, der die Endspiel-Teilnahme zu einem Saisonziel erklärt hatte: „Es ist ein Traum. Jeder darf träumen.“

RÜCKKEHR: Seit 2001 ist Hermann Gerland wieder ohne Unterbrechung beim FC Bayern angestellt. Doch seine gesamte Karriere als Profi verbrachte Gerland von 1972 bis 1984 beim VfL Bochum, trat dort auch 1985 seinen ersten Posten als Cheftrainer an. Für ihn wird die Fahrt ins Revier daher auch zu einer Reise in die Vergangenheit. „In Bochum brauche ich kein Navigationsgerät, da kann ich zu Fuß fast alles erreichen. Ich kenne die Leute, die Leute kennen mich. Für eine Bochumer Bratwurst lasse ich jede Weißwurst und jedes Filetsteak liegen“, sagte Gerland, der „eigentlich nie aus Bochum“ weg wollte.

Diesen Artikel

bewerten

rating rating rating rating rating

weitersagen

  • Twitter
  • Facebook
Artikel versenden

sichern

Drucken

empfehlen

Die Meinung unserer Leser

0 Leserkommentare


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Mehr aus diesem Ressort

Das Warten hat ein Ende - DFB-Elf will in Halbfinale

n hat ein Ende - DFB-Elf will in Halbfinale

Kanzlerin Angela Merkel drückt mit Millionen Deutschen in der Ferne die Daumen, in Bordeaux sollen es Kapitän Manuel Neuer und Co. auf dem Rasen richten. Endlich soll der ersehnte Turnier-Sieg gegen Italien her. Dazu ist auch ein bisschen „Geheimniskrämerei“ erlaubt. mehr...

Rosberg Favorit auf die Pole beim GP von Österreich

avorit auf die Pole beim GP von Österreich

Vor der Qualifikation in Spielberg hat die Formel-1-Hierarchie weiter Bestand. Mercedes-Pilot Nico Rosberg und sein Teamkollege Lewis Hamilton sind die ersten Kandidaten auf Startplatz eins. Ferrari und Red Bull folgen dahinter mit Abstand. mehr...

Dauerregen in Wimbledon - Beck gegen Serena Williams

n in Wimbledon - Beck gegen Serena Williams

Wie bei den French Open in Paris bestimmt auch in Wimbledon Regen das Geschehen. Für die Organisatoren wird der Spielplan knifflig. Sie lassen deswegen ausnahmsweise auch am Sonntag spielen. Annika Beck kam am verregneten Freitag weiter - und trifft nun auf die Nummer 1. mehr...

Wimbledon-Nervenprobe für Zverev - Beck gegen Williams

-Nervenprobe für Zverev - Beck gegen Williams

Wie bei den French Open in Paris bestimmt auch in Wimbledon Regen das Geschehen. Für die Organisatoren wird der Spielplan knifflig, für die Tennisprofis das bedeutende Turnier zur Geduldsprobe. Annika Beck kam weiter. Benjamin Becker und Dustin Brown schieden aus. mehr...

Fußball-EM 2016
 
Top-Themen im Sport
GelesenKommentiertNeueste
Handball 2. Bundesliga

Tabelle

Platz Mannschaft Tore Punkte
1
HC Erlangen 1183:988 70
2
GWD Minden 1139:994 66
3
HSC Coburg 1106:998 58
4
Friesenheim 1101:1023 58
5
ASV Hamm-W. 1099:1080 48
6
Wilhelmsh. HV 1142:1116 47
7
EHV Aue 1037:995 46
8
Nordhorn-L. 964:956 44
9
BBM Bietigheim 1122:1085 41
10
TV Emsdetten 1149:1143 41
11
TuSEM Essen 1081:1107 36
12
TV Neuhausen 1050:1085 35
13
Bad Schwartau 1016:1027 34
14
DJK Rimpar 988:1016 31
15
HF Springe 1054:1100 31
16
Empor Rostock 1011:1068 30
17
TuS Ferndorf 1032:1121 30
18
HG Saarlouis 1032:1095 27
19
Eintracht Hagen 1050:1118 27
20
B. Dormagen 954:1059 21
21
SV Henstedt-U. 1023:1159 19
Fußball Landesliga

Tabelle

Platz Mannschaft Tore Punkte
1
TuS Bersenbrück 75:37 64
2
TSV Oldenburg 72:44 61
3
SV Bad Rothenfelde 61:43 55
4
Kickers Emden 70:53 55
5
Vorwärts Nordhorn 70:50 53
6
VfL Oythe 53:46 51
7
SV Holthausen-B. 63:49 48
8
SC Melle 55:49 48
9
TuS BW Lohne 65:58 45
10
Hansa Friesoythe 49:39 43
11
VfL Wildeshausen 55:59 42
12
TV Dinklage 47:54 41
13
SC Türkgücü 58:70 40
14
SV Brake 53:90 33
15
Germania Leer 49:64 32
16
SV Wilhelmshaven 38:75 28
17
TV Bunde 44:97 21
Fußballmagazin
EPaper Preview
Volleyball 2. Frauen-Bundesliga

Tabelle

Platz Mannschaft Tore Punkte
1
Bayer Leverkusen 66:18 62
2
VfL Oythe 64:25 57
3
Volleys Borken 57:33 52
4
TV Gladbeck 56:29 51
5
DSHS Köln 59:35 49
6
Köpenicker SC II 53:42 41
7
Union Emlichheim 43:50 33
8
BW Dingden 41:51 31
9
VCO Schwerin 38:55 27
10
USC Münster II 34:56 26
11
Stralsund Wildcats 39:55 25
12
RC Sorpesee 25:66 12
13
TV Eiche Horn 12:72 2
Volleyball 2. Männer-Bundesliga

Tabelle

Platz Mannschaft Tore Punkte
1
TSG Solingen 70:24 64
2
VC Bitterfeld-W. 64:26 58
3
VCO Berlin 52:40 42
4
SF Aligse 51:40 42
5
SV Lindow-Gr. 53:43 42
6
TSV Giesen/H. 55:47 41
7
Humann Essen 49:45 38
8
FC Schüttorf 09 47:50 34
9
DJK Delbrück 48:50 33
10
USC Braunschweig 45:52 32
11
TuB Bocholt 32:60 21
12
USC Magdeburg 25:68 12
13
VI Frankfurt 22:68 9
E-Paper
  • GN-App im Apple-Store
  • GN-E-Paper als html5-Version
  • GN-App im Google-Play-Store